Aktuelles - YCWH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

 

Neue CoronaSchVO des Landes NRW: Aufgrund einer neuen Landesverordnung muss das Clubhaus vorübergehend geschlossen bleiben.

Rutschsicherer Stegbelag
So wird der neue Stegbelag aussehen und für mehr Sicherheit sorgen.

Austausch alter Pontons
Die Corona-Schutzmaßnahmen stellen auch für die Sanierungsarbeiten am Steg eine Herausforderung dar.
Aber nichts scheint für das Stegteam unmöglich,


Neue Hecke auf dem Clubgelände

Dank ergiebiger Spenden und tatkräftiger Unterstützung durch einige Mitglieder konnte im März 2021 die wild gewucherte und zum Teil abgestorbene alte Hecke durch frisches Grün ersetzt werden.

 

Steg und Winterlieger klar
Am 31. Oktober haben viele fleißige Helfer - unter Hygienemaßnahmen - unseren Steg und die Boote im Wasser winterfest gemacht.

 

Steganliegerversammlung
Am Mittwoch, den 07. Oktober konnte endlich wieder eine Steganliegerversammlung abgehalten werden, selbstverständlich unter Einhaltung der gebotenen Hygieneregeln. Das Stegmeisterteam stellte die aktuelle Planung vor, wie die Steganlage winterfest zu machen ist und wo jeweils die einzelnen Boote überwintern: im Wasser oder an Land. Ferner ging es auch um die Planung anstehender Reparaturen und Erneuerungsmaßnahmen.

 

Abfahrt
Am Samstag, den 03. Oktober um 15:00 Uhr, brachen acht Boote trotz lausigem Wetter zu einer kurzen Saisonabschlussfahrt - zur A1 Autobahnbrücke und wieder zurück - auf. Zum Glück klarte das Wetter zum Schluß wieder auf.





Jahresaktion „Nachbarschaft leben“

Segelnde Optimisten
Nachbarschaftsbüro „Chempunkt“ ermöglicht Jugendlichen aus Leverkusener Jugendeinrichtungen Teilnahme an Workshop des Yacht-Club-Wuppertal-Hitdorf e. V.

Leverkusen, 30. September 2020 – Den Mast aufsetzen, das Segel in die richtige Windrichtung stellen und auf geht’s aufs Wasser: Diese neue Erfahrung machten acht Jugendliche im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren aus dem Manforter Jugendzentrum „Bunker“ und dem Kinder- und Jugendtreff „Die 9“ aus Steinbüchel. Sie nahmen an einem Tagesworkshop des Yacht-Club-Wuppertal-Hitdorf e. V. (YCWH) teil und erlernten im Hafen des Clubs mit Einmannbooten, sogenannten “Optimisten”, zu segeln. Durchgeführt wurde der Kurs von Jugendobmann Ernst Burandt und seiner Tochter Fabienne. Die Kursleiter vermittelten dem Nachwuchs am Sonntagmorgen zunächst die wesentlichen Grundlagen des Wassersports und machten Trockenübungen an Land. Danach ging es mit Schwimmwesten gerüstet auf den kleinen Hafen an der Rheinmündung. In den Kleinbooten sammelten die Jugendlichen Erfahrungen darin, welche Rollen Wind, Wetter und Wasser bei einem erfolgreichen Segeltörn spielen.

Chempark bringt Vereine für die gemeinsame Aktion zusammen
Wesentlicher Wegbereiter für die Aktion war das Netzwerk und der Einsatz des Nachbarschaftsbüros Chempunkt. „Durch die vielen Kontakte mit den unterschiedlichsten Institutionen in Leverkusen können wir die Nachbarn zusammenführen“, erklärt Nachbarschaftsbüroleiter Ulrich Bornewasser. So entstand auch im Austausch mit dem Manforter Jugendzentrum „Bunker“ und dem YCWH die gemeinsame Idee. Bornewasser: „Der YCWH hat es sich zur Aufgabe gemacht, interessierten Jugendlichen den Segelsport nahe zu bringen. Und die Verantwortlichen der Jugendeinrichtungen möchten „ihren Jugendlichen“ Möglichkeiten aufzeigen, die sie sonst nicht geboten bekommen.“ Deshalb organisierten die Institutionen gemeinsam die Aktion, von der alle Seiten, am Ende aber vor allem die Teilnehmer, profitieren. Dafür zeigte sich Reiner Hilken vom Bunker, der für die Aktion „Die 9“ mit ins Boot geholt hat, dankbar: „Wir verstehen es als unsere Aufgabe, den Jugendlichen eine gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Der Einsatz des Nachbarschaftsbüros des Chempark hat dafür gesorgt, dass den Teilnehmern hier ein Fenster zum Segelsport geöffnet wurde.“

Text : Mathias Scheithauer, Currenta Leverkusen
Fotos : © Birte Gernhardt @GernhardtMedia

Mehr Bilder findet Ihr auf unserer Facebookseite


Aufrichtung des neuen Flaggenmastes
Am Samstag, den 26.9.2020 um 15:00 Uhr, haben wir die Aufrichtung unseres neuen Flaggenmastes mit einem kleinen feierlichen Akt gewürdigt.
Gemeinsam haben wir mit einem Glas Sekt auf die Aufstellung des Flaggenmastes angestoßen und dazu alle maßgeblichen Flaggen, wie die Nationale, die Blaue Flagge, Verbandsstander usw., aufgezogen.
Zu diesem kleinen internen Sektempfang waren die örtliche Presse, der Landtagsabgeordnete Herr Rüdiger Scholz, der Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters Herr Frank Schönberger, sowie der amtierende Oberbürgermeister Uwe Richrath erschienen. Umrahmt wurde der kleine Festakt musikalisch von der Band Living Hope.

 

Einer der schönsten Vorgärten Hitdorfs
Begeistert bestaunen Fußgänger und Radfahrer unsere Blumenpracht im Vorgarten.
Passanten bewundern ihn regelmäßig, suchen nach neuen Blüten und fotografieren die Arten- und Farbenvielfalt.
Auch wenn ein Bewässerungssystem hilft, alles zum Blühen zu bringen, gärtnert und gießt unser Mitglied Timo Scheuer täglich.

 

Erneuerung des Flaggenmastes
Unser Flaggenmast war schon sehr in die Jahre gekommen. Das Holz war nicht mehr stabil.
So wurde er 'gelegt' und 'zerlegt'.
Ersatz aus dauerhafterem Aluminium ist unterwegs.


 

Anfahrt
Am Sonntag, den 21. Juni zur Mittagszeit, machten sich 16 Boote des YCWH auf zur gemeinsamen Anfahrt in den Mülheimer Hafen.
Dort wurde erstmal eine Pause eingelegt und im 'Päckchen' festgemacht.
Am Spätnachmittag ging es dann wieder in den Heimathafen zurück.
Im Clubhaus fand der Tag dann noch einen gemütlichen Ausklang.
Selbstverständlich alles unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygienevorschriften.

 

Jahreshauptversammlung
Am 13. März fand die jährliche Mitgliederversammlung des YCWH statt. Trotz der aktuellen Situation waren 25 Mitglieder erschienen, um aktuelle Informationen zu erhalten und den neuen Vorstand für die nächsten drei Jahre zu wählen. Der geschäftsführende Vorstand wurde wiedergewählt. Einige Umbesetzungen gab es im Beirat. Wir informieren die Mitglieder mittels Protokoll (in Arbeit).


Karneval 2020
Wie schon in den letzten Jahren, beteiligte sich der YCWH auch in dieser Session wieder mit einer Fußgruppe am Hitdorfer Karnevalszug (Freitag, 21.02.). Anschließend feierten die YCWH-Jecken gemeinsam im Clubhaus.


Neujahrsempfang
Am 12. Januar um 11:00 Uhr begann endlich wieder offiziell das Clubleben. Vorsitzender Dr. Stephan Utzelmann begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder im neuen Jahr und dankte außerdem unserem geschätzten Hafenmeisterehepaar für sein unermüdliches Engagament.
Alle feierten das Wiedersehen im neuen Jahr und manches Gespräch dauerte bis zum Abend.

 

OPTI-C Regatta
Am 29. September fand die 9. OPTI-C Regatta des YCWH statt. 15 jugendliche Teilnehmer aus fünf verschiedenen Vereinen rangen um die Pokale und zahlreiche weitere attraktive Preise. Die Segler freuten sich über einen kräftigen Wind, der sie den Regen glatt ignorieren ließ.
Die erstplatzierten waren:
Platz 1: Jens Löffler / PSV Unna
Platz 2: Oscar Bischoff / YCWH  
Platz 3: Luisa Meyer / ETUF
Gut gemacht! Und ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und Helfer! Bis zum nächsten mal!

 

Prüfung zum Jüngstenschein
Am Mittwoch, den 18. September, haben wieder fünf jugendliche Segler ihre Ausbildung im Jollensegeln mit bestandener Prüfung zum Jüngstenschein abgeschlossen - hier im Bild mit ihrer Trainerin Frau Ulrike Keul.
Herzlichen Glückwunsch!

Hafenfest
Am Wochenende des 14. und 15. September fand wieder unser jährliches Hafenfest statt.
Diesmal wieder bei bestem Wetter, konnte man zur Aussicht auf den Rhein ein buntes Programm genießen.
Davon haben ganz viele nette Gäste Gebrauch gemacht, wofür wir uns herzlich bedanken.
Vielen Dank natürlich auch an alle fleißigen Helfer und Sponsoren, ohne die unser Fest so nicht realisierbar gewesen wäre. Anbei ein paar Eindrücke.

 

Schiffstaufen
Am Samstag, den 6. Juli, taufte Meeresgott Neptun höchstpersönlich mit seinem Gehilfen und bei bestem Wetter fünf Boote auf die klangvollen Namen

ENDLESS SUMMER
4QUEENS
MISS MONEYPENNY
NO LIMIT
BELUGA

Anschließend luden die Skipper ihre Freunde, Familien und Clubkameraden zu einem Umtrunk mit Imbiß ins Clubhaus ein. "Hand - breit!"

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü